Filter schliessen
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Artikel pro Seite:
Shimano Bash Guard SM-CD50 mit Kettenführung
mehrere Varianten verfügbar

Shimano Bash Guard SM-CD50 mit Kettenführung

ab CHF 119.90
CHF 129.00
Shimano Rammschutz SM-CD50 Bash Guard ohne Kettenführung
mehrere Varianten verfügbar

Shimano Rammschutz SM-CD50 Bash Guard ohne Kettenführung

CHF 19.90
CHF 57.00
Shimano Kettenführung Saint
mehrere Varianten verfügbar

Shimano Kettenführung Saint

CHF 97.00
Sram Truvativ Kettenführung X0 für Tretlagermontage
mehrere Varianten verfügbar

Sram Truvativ Kettenführung X0 für Tretlagermontage

CHF 180.00

Kettenführung und Bashguard – praktische Helfer für ruppiges Gelände

Mit einer Kettenführung, auch Bashguard genannt, bleibt die Kette auch bei gewagten Fahrmanövern genau da, wo sie hingehört. Ein Abspringen ist ausgeschlossen. Das schont nicht nur deine Nerven, sondern vor allem auch die Bauteiles deines Bikes. Besonders, wenn du unter Volldampf in richtig ruppigem Gelände unterwegs bist, gehört eine Kettenführung unbedingt ans MTB. Eine Kettenführung eignet sich für ein Enduro oder Downhill Bike genau so wie für ein 4X. Wenn du einen 1x11 Antrieb mit speziellen Ritzelzähnen und erhöhter Kettenspannung und besitzt, ist die Kettenführung unter Umständen nicht ganz so dringend erforderlich.

Kettenführungen und Bashguards für jedes Mountainbike

Es gibt mehrere Standards bei Kettenführungen, die nicht miteinander kompatibel sind. Aber du kannst eine Kettenführung auch mit älteren Mountainbikerahmen verwenden, die keine extra hierfür vorgesehene Befestigungsmöglichkeit haben. Zum Beispiel lässt sich die Kettenführung mithilfe einer Schelle am Sattelrohr befestigen. Oder du klemmst die Führung unter die äusseren Innenlagerschalen des Tretlagers. Der Hersteller Absolut bietet eine weitere Art der Kettenführung für Antriebe mit mehreren Kettenblättern. An der Kettenstrebe wird ein kleines Röhrchen angebracht, durch das die Kette läuft. So ist die Kette straffer gespannt und liegt einige Millimeter näher um den Chainring. Auch Adapter, mit denen du auf den ISCG-Standard aufrüsten kannst, stellen eine schöne und bezahlbare Lösung dar. Ein weiter verbreiteter Standard, um den Kettenführung oder den Bashguard zu befestigen, ist die ISCG Aufnahme. Hier wird das Bauteil an das Rohr montiert, in dem das Tretlager verschraubt ist. Die beiden ISCG Standards unterscheiden sich durch den Durchmesser des Lochkreises. Beim ISCG 05 beträgt der Durchmesser 73mm, beim und bei dem ISCG 03 sind es 59,24 mm.

Mit einer Kettenführung, auch Bashguard genannt, bleibt die Kette auch bei gewagten Fahrmanövern genau da, wo sie hingehört. Ein Abspringen ist ausgeschlossen. Das schont nicht nur... mehr erfahren »
Fenster schliessen
Kettenführung und Bashguard – praktische Helfer für ruppiges Gelände

Mit einer Kettenführung, auch Bashguard genannt, bleibt die Kette auch bei gewagten Fahrmanövern genau da, wo sie hingehört. Ein Abspringen ist ausgeschlossen. Das schont nicht nur deine Nerven, sondern vor allem auch die Bauteiles deines Bikes. Besonders, wenn du unter Volldampf in richtig ruppigem Gelände unterwegs bist, gehört eine Kettenführung unbedingt ans MTB. Eine Kettenführung eignet sich für ein Enduro oder Downhill Bike genau so wie für ein 4X. Wenn du einen 1x11 Antrieb mit speziellen Ritzelzähnen und erhöhter Kettenspannung und besitzt, ist die Kettenführung unter Umständen nicht ganz so dringend erforderlich.

Kettenführungen und Bashguards für jedes Mountainbike

Es gibt mehrere Standards bei Kettenführungen, die nicht miteinander kompatibel sind. Aber du kannst eine Kettenführung auch mit älteren Mountainbikerahmen verwenden, die keine extra hierfür vorgesehene Befestigungsmöglichkeit haben. Zum Beispiel lässt sich die Kettenführung mithilfe einer Schelle am Sattelrohr befestigen. Oder du klemmst die Führung unter die äusseren Innenlagerschalen des Tretlagers. Der Hersteller Absolut bietet eine weitere Art der Kettenführung für Antriebe mit mehreren Kettenblättern. An der Kettenstrebe wird ein kleines Röhrchen angebracht, durch das die Kette läuft. So ist die Kette straffer gespannt und liegt einige Millimeter näher um den Chainring. Auch Adapter, mit denen du auf den ISCG-Standard aufrüsten kannst, stellen eine schöne und bezahlbare Lösung dar. Ein weiter verbreiteter Standard, um den Kettenführung oder den Bashguard zu befestigen, ist die ISCG Aufnahme. Hier wird das Bauteil an das Rohr montiert, in dem das Tretlager verschraubt ist. Die beiden ISCG Standards unterscheiden sich durch den Durchmesser des Lochkreises. Beim ISCG 05 beträgt der Durchmesser 73mm, beim und bei dem ISCG 03 sind es 59,24 mm.