*}

veloplace - 1.7.0

Filter schliessen
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Gepäckträger vorne & hinten für Dein Velo

Mehr und mehr findet das Velo Einzug in die Liga der ernst zu nehmenden Verkehrsmittel. So manch einer verzichtet gerade im urbanen Einsatz vollkommen auf das Auto. Umso wichtiger ist es, dass Du dein Bike auch als Lastesel nutzen kannst. Mit Hilfe moderner, leichter und stabiler Gepäckträger und Lowrider ist das heutzutage in Verbindung mit passende Korb- und Taschensystemen kein Problem mehr. 

 

Velogepäckträger müssen nicht unbedingt am Hinterrad angebracht werden, auch wenn das die gängigste Art der Montage ist. Fahrrad Gepäckträger können zusätzlich auch Vorne angebracht werden. Das ist besonders hilfreich, wenn viel Gepäck transportiert werden soll und hierfür der Gepäckträger Hinten nicht ausreicht. Gepäckträger sollten immer stabil und fest am Velo montiert werden - hierfür gibt es an den meisten Bikes spezielle Vorrichtungen und Bohrungen. So kannst Du deine Transportsachen problemlos und sicher transportieren.

Gepäckträger werden zumeist aus Stahl oder Aluminium gefertigt. Als besonders stabile und zuverlässige Materialien haben sich leichte Alurorsätze erwiesen, wovon einige eine maximale Zuladung von bis zu 25 kg erlauben. Höherwertige Gepäckträger vertrauen jedoch häufig dem Material Stahl. Das Material Stahl ist besonders belastbar mit bis zu 40 KG und spielt gewichtstechnisch in derselben Liga wie Alu-Gepäckträger.

 

Bei längeren Radreisen und bei grösseren Einkäufen ist die Verteilung der Last auf die Gepäckträger am Vorderrad und am Hinterrad ratsam.

 

Welcher Gepäckträger passt zu Deinen Ansprüchen? 

 

Beim hinteren Gepäckträger gibt es diverse Befestigungsmöglichkeiten. Für Räder im Alltagsgebrauch empfiehlt VELOPLACE Dir möglichst auf einen fest montierten Träger zurückzugreifen. Sollte Dein Velo jedoch keine Vorrichtungen verfügen, die eine feste Montage möglich machen (z.B. bei vielen Rennrädern und Mountainbikes), kannst du Gepäckträger verwenden, die sich an der Sattelstütze befestigen lassen.

04150_I-Valo_Tour

 

Beim Einsatz von seitlichen Packtaschen solltest du darauf achten, dass der von dir gewählte Gepäckträger über eine seitliche Verstrebung verfügt, die den Abstand zwischen Packtasche und Laufrad reguliert. Achte bei Vorderradgepäckträgern auf die Position der Last. Je näher die Hauptlast sich an der Lenkachse befindet, desto geringer ist das Trägheitsmoment und die Beeinflussung des Lenkverhaltens. Diesen Ansprüchen wird der sogenannte Lowrider, der direkt an der Gabel montiert wird, gerecht. Der Lowrider ist für die Nutzung von seitlichen Packtaschen konzipiert. Vorderradgepäckträger, bei denen die Last direkt über dem Vorderrad liegt, sind eher für leichteres Gepäck gedacht.

athlete_2b

 

Gepäckträger nachrüsten leicht gemacht!

Einen Gepäckträger vorne oder hinten nachzurüsten ist ohne grossen Aufwand möglich. Viele Rahmen sind mit entsprechenden Gewindebohrungen ausgestattet und auch Starrgabeln sind in der Regel bereits für die Montage von Lowrider Gepäckträger vorbereitet. Zu einer festen Montage von Gepäckträgern an gefederten Gabeln und Sattelstützen raten wir aber ab, da die Federung und das Fahrverhalten negativ beeinflusst werden! 


Intelligente Systeme (wie beispielsweise Racktime) stimmen Gepäckträger mit ihrem Zubehör ab. Bei diesen Systemen kannst Du die speziell hierfür konzipierten Velotaschen, Fahrradkörbe, Transportboxen etc. per einfachem klick, sicher und bombenfest in Sekundenschnelle befestigen und wieder lösen. Zudem ist es möglich, dein Gepäck per Schloss am Gepäckträger zu sichern. Viele moderne Räder verfügen standardmäßig über einen Racktime-System-Gepäckträger.

Bei VELOPLACE findest du Gepäckträger-Marken wie Pletscher, Racktime, Thule und Topeak.

Mehr und mehr findet das Velo Einzug in die Liga der ernst zu nehmenden Verkehrsmittel. So manch einer verzichtet gerade im urbanen Einsatz vollkommen auf das Auto. Umso wichtiger ist es, dass Du... mehr erfahren »
Fenster schliessen
Gepäckträger vorne & hinten für Dein Velo

Mehr und mehr findet das Velo Einzug in die Liga der ernst zu nehmenden Verkehrsmittel. So manch einer verzichtet gerade im urbanen Einsatz vollkommen auf das Auto. Umso wichtiger ist es, dass Du dein Bike auch als Lastesel nutzen kannst. Mit Hilfe moderner, leichter und stabiler Gepäckträger und Lowrider ist das heutzutage in Verbindung mit passende Korb- und Taschensystemen kein Problem mehr. 

 

Velogepäckträger müssen nicht unbedingt am Hinterrad angebracht werden, auch wenn das die gängigste Art der Montage ist. Fahrrad Gepäckträger können zusätzlich auch Vorne angebracht werden. Das ist besonders hilfreich, wenn viel Gepäck transportiert werden soll und hierfür der Gepäckträger Hinten nicht ausreicht. Gepäckträger sollten immer stabil und fest am Velo montiert werden - hierfür gibt es an den meisten Bikes spezielle Vorrichtungen und Bohrungen. So kannst Du deine Transportsachen problemlos und sicher transportieren.

Gepäckträger werden zumeist aus Stahl oder Aluminium gefertigt. Als besonders stabile und zuverlässige Materialien haben sich leichte Alurorsätze erwiesen, wovon einige eine maximale Zuladung von bis zu 25 kg erlauben. Höherwertige Gepäckträger vertrauen jedoch häufig dem Material Stahl. Das Material Stahl ist besonders belastbar mit bis zu 40 KG und spielt gewichtstechnisch in derselben Liga wie Alu-Gepäckträger.

 

Bei längeren Radreisen und bei grösseren Einkäufen ist die Verteilung der Last auf die Gepäckträger am Vorderrad und am Hinterrad ratsam.

 

Welcher Gepäckträger passt zu Deinen Ansprüchen? 

 

Beim hinteren Gepäckträger gibt es diverse Befestigungsmöglichkeiten. Für Räder im Alltagsgebrauch empfiehlt VELOPLACE Dir möglichst auf einen fest montierten Träger zurückzugreifen. Sollte Dein Velo jedoch keine Vorrichtungen verfügen, die eine feste Montage möglich machen (z.B. bei vielen Rennrädern und Mountainbikes), kannst du Gepäckträger verwenden, die sich an der Sattelstütze befestigen lassen.

04150_I-Valo_Tour

 

Beim Einsatz von seitlichen Packtaschen solltest du darauf achten, dass der von dir gewählte Gepäckträger über eine seitliche Verstrebung verfügt, die den Abstand zwischen Packtasche und Laufrad reguliert. Achte bei Vorderradgepäckträgern auf die Position der Last. Je näher die Hauptlast sich an der Lenkachse befindet, desto geringer ist das Trägheitsmoment und die Beeinflussung des Lenkverhaltens. Diesen Ansprüchen wird der sogenannte Lowrider, der direkt an der Gabel montiert wird, gerecht. Der Lowrider ist für die Nutzung von seitlichen Packtaschen konzipiert. Vorderradgepäckträger, bei denen die Last direkt über dem Vorderrad liegt, sind eher für leichteres Gepäck gedacht.

athlete_2b

 

Gepäckträger nachrüsten leicht gemacht!

Einen Gepäckträger vorne oder hinten nachzurüsten ist ohne grossen Aufwand möglich. Viele Rahmen sind mit entsprechenden Gewindebohrungen ausgestattet und auch Starrgabeln sind in der Regel bereits für die Montage von Lowrider Gepäckträger vorbereitet. Zu einer festen Montage von Gepäckträgern an gefederten Gabeln und Sattelstützen raten wir aber ab, da die Federung und das Fahrverhalten negativ beeinflusst werden! 


Intelligente Systeme (wie beispielsweise Racktime) stimmen Gepäckträger mit ihrem Zubehör ab. Bei diesen Systemen kannst Du die speziell hierfür konzipierten Velotaschen, Fahrradkörbe, Transportboxen etc. per einfachem klick, sicher und bombenfest in Sekundenschnelle befestigen und wieder lösen. Zudem ist es möglich, dein Gepäck per Schloss am Gepäckträger zu sichern. Viele moderne Räder verfügen standardmäßig über einen Racktime-System-Gepäckträger.

Bei VELOPLACE findest du Gepäckträger-Marken wie Pletscher, Racktime, Thule und Topeak.